Leidenschaft, Herzblut und Commitment.

Das ist nicht nur mein Extra, das ist wie ich für meine Kunden arbeite. Weil ohne dem geht es einfach nicht. Und am Ende des Tages muss es passen, der Kunde sich wohl fühlen und ein Projekt erfolgreich abgeschlossen werden.

Meine Stärken liegen in der Konzeption, im Projekt-Management, in der Textierung, im Bereich Social Media und Events. Und, in der Leihgabe meiner Handschrift. Die Bereiche Social Media, Storytelling und Markenbildung liegen mir besonders am Herzen – in diese möchte ich zukünftig stärker Zeit investieren und freue mich über Projektanfragen dazu. Aufgrund meiner beruflichen Stationen kann ich auf ein Netzwerk von Grafikern, Programmierern, Druckereien, Produzenten, Übersetzern, Lektoren, Clowns und Co zurückgreifen. Mit allen diesen Personen verbindet mich eine lange und fruchtbare Zusammenarbeit. Ich kann Ihnen somit die Abwicklung aus einer Hand anbieten und einen reibungslosen Ablauf garantieren.

Nachstehend finden Sie eine Auswahl an Projekten, an denen ich federführend mitgearbeitet habe. Mein Portfolio als PDF zum Download (Stand Juli 2017).

deinwienreichscho%cc%88n_900px_

Projekt: DEIN WIEN REICH + SCHÖN
Leistungsumfang: Idee, Konzept & Realisation
Unter dem Dach von WIEN LEBT 2016 der Kultur- und Rauminitiative space and place habe ich mein erstes Instagram-Projekt realisiert. Gemäß dem Jahresmotto von WIEN LEBT – REICH + SCHÖN – habe ich die Instagram-Community eingeladen, Beiträge mit den Projekt-Hashtags zu markieren, in denen sie ihr Wien als reich und schön empfinden. Rund 1.000mal wurden die Hashtags genutzt. Ein Best Of wurde von einer 6-köpfigen Jury ausgewählt und in der Galerie Improper Walls im Rahmen einer Pop Up-Vernissage ausgestellt. Der Reinerlös der verkauften Abzüge erging an die Wiener Tafel.

Teresa Schaur-Wünsch von der DIE PRESSE hat ein Portrait (Link) über mein Projekt gemacht.

Kunde: Lohner | Projekt: Lohner Stroler & Lohner Lea (e-mobility)
Leistungsumfang: Media & Blogger Relations, Konzepterstellung Lohner Pop Up-Store, Social Media, Positionierung der Marke Lohner und der Person Andreas Lohner als Entrepreneur
Lohner – Mobilität beginnt im Kopf. Das dachten sich wohl auch bereits die Vorfahren von Andreas Lohner, als sie die Lohnerwerke 1821 in Wien gründeten. Bereits 1900 bauten sie das erst Hybrid-Auto der Welt, den Lohner-Porsche. Nach rund 40 Jahren Unterbrechung der Firmengeschichte erfolgte die Neugründung als Start up durch Andreas Lohner. Die Idee: Die Entwicklung und Produktion des Lohner Strolers und der Lohner Lea. Für das Leben im urbanen Raum – sicheres und leises Vorwärtskommen mit Elektroantrieb. 

Links: Website / Medienaussendung Lohner Lea (Produktlaunch, Oktober 2015) / Lohner auf Instagram.

red_Fairphone2_dissassembled_(c)Fairphone_201506_

Kunde: Fairphone (Niederlande) | Projekt: Fairphone in Österreich
Leistungsumfang: Projekt-Management, Media & Blogger Relations, Social Engagement (Research Events für Speaker Opportunitites, Positionierungsmöglichkeiten Fairphone in Österreich)
Österreich zählt zu den Top 5-Märkten des niederländischen Social Enterprise Fairphone. Ziel der Zusammenarbeit war es, die Sichtbarkeit des Unternehmens in der Öffentlichkeit zu stärken bzw. zu erhöhen, neue Kontakte zu Journalisten und heimischen Bloggern zu erschließen sowie im Rahmen des Social Engagements Möglichkeiten zur Sichtbarmachung des innovativen Smartphones bzw. des Unternehmens auszuloten. Die Zusammenarbeit war auf einen Zeitraum von drei Monaten begrenzt. 

Links: Fairphone auf Vimeo, YouTube & Flickr. Hier geht es zur Fairphone Website.

WIEN LEBT 2016

Kunde: space and place - kulturelle raumgestaltung | Projekt: WIEN LEBT 2016
Leistungsumfang: Medienarbeit, Social Media-Betreuung, Website, Content-Management, Textierung, Konzeption Teaser-Spot VolXkino & Projekt-Management
REICH + SCHÖN so lautete das diesjährige Motto von WIEN LEBT, eine Grätzl-Initiative von space and place. Die Initiative schafft Begegnungen zwischen Menschen und belebt Plätze und Orte in den Grätzeln. Dieses Jahr stand abermals der Dornerplatz in Hernals im Fokus. Erstmals wurde aber auch ein Projekt, die Stadt-Land-Partie, in der Seestadt Aspern realisiert.Link zum Teaser-Spot (VolXkino) auf YouTube.

reality - Corporate Publishing

Kunde: Raiffeisen evolution | Projekt: Unternehmensmagazin reality
Konzeption, Recherche, Koordination, Textierung, Realisierung
reality – Das englischsprachige Unternehmensmagazin des Immobilienentwicklers Raiffeisen evolution für Kunden und Geschäftspartner im In- und Ausland. Zwischen 2011 und 2015 wurden gesamt sechs Ausgaben veröffentlicht. Link zu Ausgabe von reality # 5.

red_160324_Mini_TV_alter_Stil

Kunde: Raiffeisen evolution | Projekt: Animationsfilm 10 Jahre
Leistungsumfang: Konzeption, Storytelling, Koordination
Im Juni 2013 feierte der Developer sein 10-jähriges Bestehen. Anlässlich dieses Jubiläums wurde ein animierter Kurzfilm entwickelt, der die Milestones des Unternehmens abbildete. Es wurde bewusst die Stilform Animation gewählt, um den Film adaptieren zu können (z. B. neue Projekte). Realisierung von LWZ. Link zum Film.

RE_BusinessBreakfast_

Kunde: Raiffeisen evolution | Projekt: Corporate Event
Leistungsumfang: Konzeption, Realisierung, Public Relations
Das RE_Business Breakfast für Geschäftspartner von Raiffeisen evolution ist für knapp 100 Leute konzipiert. Als Location dient die Meierei im Steirereck. Anders als ähnliche Veranstaltungen, dient dieser Event nicht als Leistungsschau sondern als „casual Get2Gether“ in angenehmer Atmosphäre. Es wurde bewusst ein Frühstück gewählt, da dies den Menschen erlaubt, eher an der Veranstaltung teilzunehmen und sie nicht einen weiteren Abend fürs Business „opfern“ müssen. Link zum immoflash-Beitrag des RE_Business Breakfasts 2013.

Im Bild v.l.n.r.: Rudolf Hundstorfer, Christian Konrad, Aida Garifullina, Ulla Konrad, Heinz Fischer, Hans Peter Haselsteiner, Margit Fischer, Markus Inama

Kunde: CONCORDIA Sozialprojekte | Projekt: Matinée (Fundraising-Event)
Leistungsumfang: Konzeption, Koordination, Projekt-Management
Seit 2013 veranstaltet die humanitäre Hilfsorganisation CONCORDIA Sozialprojekte kurz vor Weihnachten einen Fundraising-Event, um damit Spenden für die unterschiedlichen Projekte zu generieren. Die Matinée besteht aus einem Konzert des ORF Radiosymphonieorchesters (RSO) und zumeist einer Lesung, einer bekannten Persönlichkeit (u.a. hat Petra Morzé bereits gelesen). Das RSO wird an diesem Tag von Minister a.D. Professor Dr. Rudolf Streicher dirigiert. Die Matinée schließt bei einem feierlichen weihnachtlichen Ausklang. Als Location dient seit Beginn das Palais Ferstel. 
Das Grundkonzept der Matinée stammt von der mehrjährigen Fundraising-Kampagne zugunsten der Basilika Mariazell von Hemma Sassmann ab, bei welcher ich seit 2003 laufend mitgearbeitet habe. Link zur OTS-Aussendung der CONCORIDA-Matinée von 2015.

red_ccavenus_cheidipein_

Kunde: CCA, Creativ Club Austria | Projekt: CCA Venus
Leistungsumfang: Projekt-Management
Jährliche Mitarbeit im Projekt-Management des Kreativwerbepreises CCA Venus. Die Aufgaben umfassen die Koordination und Bearbeitung der Einreichungen zum Wettbewerb als auch administrative Aufgaben wie zum Beispiel die Vorbereitung und Organisation der Jury und Gala (Preisverleihung). Seit 2010 bin ich auch als Jury-Assistentin bei der CCA Venus im Einsatz.

ViennaOPEN 2015

Kunde: Verlag Neue Arbeit | Projekt: ViennaOPEN
Leistungsumfang: Medienarbeit & Social Media
Das Festival ViennaOPEN findet seit 2011 in Wien statt. Es setzt sich mit aktuellen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Bewegungen und Themen auseinander. Das Festival ermöglicht den Dialog und informiert. Im Rahmen verschiedener Workshops ist es möglich aktiv teilzunehmen. Link zum Eröffnungsvideo des ViennaOPEN 2015, Link zur Facebook-Präsenz.

red_DieKoje_Showroom_(c)MatthiasRhomberg_

Kunde: Kreativwirtschaft Austria (KAT) | Projekt: Call for Stories
Leistungsumfang: Konzeption, Recherche, Textierung, Social Media
Um den Bekanntheitsgrad der Initiative „Kreativwirtschaft für Unternehmen“ der KAT zu erhöhen, wurde im Frühjahr 2015 ein „Call for Stories“ konzipiert. Über diesen sollen österreichische Kreativschaffende und Unternehmer Geschichten erfolgreicher Zusammenarbeiten erzählen, die der Öffentlichkeit über die dafür eingerichtete Webseite und über die beiden Social Media-Kanäle Facebook und Twitter erzählt wurden. Die Gewinnergeschichte – durch eine Jury eruiert – erhielt einen Kurzfilm, in welchem die Zusammenarbeit dokumentiert wurde. Link zur Projekt-Webseite, Link zum Gewinner-Kurzfilm des ersten „Call for Stories“ – Die Koje (Vorarlberg).

NEUBAU 2013 | (c) Lukas Bast

Kunde: microgiants industrial design gmbH | Projekt: NEUBAU Concept Store
Leistungsumfang: Medienarbeit & Social Media
Bei diesem Concept-Store handelt es sich um einen Ausstellungsraum, der Produkte der heimischen Microfabriken, Kollaborationen und des neuen Handwerks präsentiert. Verkauft werden Produkte, die von Designern selbst entwickelt und entweder alleine oder in gemeinschaftlicher Kleinserienproduktion hergestellt wurden. Ziel des Shops ist es, Designer und Produkte der dritten industriellen Revolution und der Shared Economy zu präsentieren und ihnen den gebührenden Raum zu geben. Link zum Video anlässlich der Eröffnung von NEUBAU 2013, Link zur Facebook-Präsenz.

red_HappyLab_Thumbnail_900x624px_

Kunde: HAPPYLAB | Projekt: Ideas2Products Workshop & Coachingprogramm
Leistungsumfang: Vortrag
Das HAPPYLAB unterstützt im Rahmen des Workshop- und Coachingprogramms Designer / Maker bei der Realisierung ihrer Idee(n). In gesamt fünf Modulen werden die Teilnehmer begleitet und unterstützt. In Modul IV „Postproduktion“ werden die Themen Vertrieb, Kommunikation und Vermarktung behandelt. In diesem Rahmen habe ich einen Vortrag zu Marken, Kommunikationsmöglichkeiten und Social Media gehalten. Link zur Website des HAPPYLAB bzw. zu Ideas 2 Product.

red_160324_SusReport_Tonne_alter_Stil

Kunde: Raiffeisen evolution | Projekt: Nachhaltigkeitsbericht 2014
Leistungsumfang: Konzeption, Storytelling, Koordination
Als Immobilien-Developer beschäftigt sich das Unternehmen mit einer nachhaltigen Bauweise von Gebäuden. Die Übernahme sozialer Verantwortung ist bei Raiffeisen evolutin im gesamten Zyklus einer Projektentwicklung sichtbar. Als einer der ersten Immobilienunternehmen wurde 2014 der erste Nachhaltigkeitsbericht nach den Vorgaben der Global Reporting Initiative (GRI) für das Berichtsjahr 2013 veröffentlicht.2015 wurde der Folgebericht für das Jahr 2014 veröffentlicht. Dieser erschien in einer ausschließlich digitalen Variante. 

Link zum CSR-Bericht 2013, Link zum Folgebericht 2014.

red_Athos_Philimon

Kunde: Langbein & Partner | Projekt: Dokumentarfilm
Leistungsumfang: Medienarbeit (österreichweit & Südtirol)
Am 13. Mai 2016 feierte der Dokumentarfilm „Athos – Im Jenseits dieser Welt“ in Österreich-Premiere. Zum ersten Mal ist es gelungen ein filmisches Tagebuch über die auf dem Athos lebenden Mönche zu realisieren.

Link zum Trailer auf YouTube.

→ kontaktieren Sie mich