Birgit Wagner – Chief Pen Holder & Fräulein vom Dienst

Geboren im Juli 1982 im schönen Mostviertel (NÖ). Geburtstag immer in den Sommerferien. Alle auf Urlaub, daher nie eine Party. Schon früh die Begeisterung für Journalismus, fürs Schreiben. Dennoch – und nur kurz – dem Willen der Mutter gefolgt und eine Fachschule für Gesundheit und Soziales absolviert. Ich sollte Krankenschwester werden. Mit 16 Jahren entschied ich mich, ich werde Kosmopolitin und raubte meiner Mutter die Phantasie der lebensrettenden Schwester in Weiß. Nächstes Ziel: Ausland. Mit 17 für ein Jahr nach Irland (Au Pair). Zurück: Landflucht. Nächstes Ziel: Wien. Bei Ogilvy & Mather Blut geleckt.
Kommunikation, Organisation, Bespaßung. Fräulein Gitte entstand. Es folgten mehr berufliche als geografische Destinationen, die dennoch allesamt auf mein Werden und meine Persönlichkeit eingewirkt haben. Keine davon möchte ich missen.
Seit 2013 selbständig oder eben: birgit wagner ist frei. Ende April 2017 als Digitalnomadin erstmals die Komfortzone verlassen und nach knapp 9100 Kilometern Anfang Juli 2017 glücklich und zufrieden zurückgekehrt. Weil es so schön war, gleich 2018 die Wiederholung: 3  Monate Roadlife, 7 Länder, 2 Kontinente und knapp 10.000 Kilometer.

Nach über 15 Jahren in der Kommunikationsbranche wußte ich, dass ich das Feld nicht mehr wechseln werde. Keine Werkzeugtechnikerin, keine zertifizierte Bilanzbuchhalterin oder die Matura am Tennisplatz bei Humboldt.
Dafür Weiterbildung an der FH JOANNEUM in Graz: Das berufsbegleitende Master-Studium „Public Communication“ habe ich im Februar 2016 mit „gutem Erfolg“ abgeschlossen. Mit meiner Masterthesis untersuchte ich die externe Unternehmenskommunikation in Zeiten sozialer Medien anhand ausgewählter österreichischer Unternehmen.
Das Abstract und mein persönliches Fazit – beides Teile meiner Masterthesis – gibt es hier als Download (PDF).

→ kontaktieren Sie mich